Aktuelles

3 – tägige Busfahrt nach Dresden

> Dresden (11. - 13. Dezember 2018)

- Busfahrt mit einem Reisebus der Firma Ralf Haas

- 2x Übernachtung im DZ mit Frühstücksbuffet und

  1x Abendessen im 4-Sterne Hotel „Maritim“ in Dresden

- geführter Stadtrundgang über den Striezelmarkt

- 2-stündige Stadtrundfahrt mit einem Gästeführer

- Eintritt Semperoper & Frauenkirche mit Andacht

- RundumSorglos-Reiseschutz ohne Selbstbehalt

- Reiseleitung durch SoVD Eitorf-Windeck

Preis und Anmeldung:
Frau Töpfer, Auelswiese 10, 53783 Eitdorf
Tel.: 02243/ 9 23 90 37

Der SoVD fährt am 27.10.2018 nach Wiesbaden

Wiesbaden ist die Hauptstadt des im Westen Deutschlands gelegenen Bundeslandes Hessen. Im Kurhaus, einem im neoklassizistischen Stil erbauten Gebäude, befinden sich Festsäle und die Spielbank Wiesbaden. Der Kurpark wurde 1852 im Stil eines englischen Landschaftsgartens angelegt. Neben der roten, neugotischen Marktkirche am Schlossplatz befindet sich das neoklassizistische Stadtschloss, Sitz des hessischen Landtags. Das Museum Wiesbaden zeigt unter anderem Werke des expressionistischen Malers Alexej von Jawlensky und naturhistorische Objekte.

 

Die Stadtrundfahrt findet am Nachmittag nach dem Mittagessen in Wiesbaden mit dem eigenen Bus statt und dauert 2 Stunden. Es besteht die Gelegenheit die russische Kirche auf dem Neroberg zu besichtigen. Die Rückfahrt erfolgt durch den Taunus.

Anmeldung und den Preis können Sie bei Familie Ring

Tel: 026 42/ 214 90 erfahren.

3-tägige Busfahrt nach Saarlouis (Saarland)

> Saarlouis (25. - 27. September 2018)  

- Busfahrt mit einem Reisebus der Firma Ralf Haas

- 2x Übernachtung im DZ mit Frühstücksbuffet im

  3-Sterne Plus Hotel  „Posthof“ in Saarlouis

- 1x Halbtages-Gästeführer nach Metz

- 1x Halbtages-Gästeführer deutsch-franz. Grenzgebiet

- 1x Abendessen im Hotel  (3-Gang-Menü oder Buffet)

- 75-minütge Schiffsrundfahrt mit Kaffee und Kuchen

- Besuch „Gärten der Sinne“ und „Villeroy & Boch“

- 1x „Rustikale Winzervesper“ & 6-teilige Weinprobe

  zum Abendessen in der Maimühle in Perl

- RundumSorglos-Reiseschutz  ohne Selbstbehalt

- Reiseleitung durch SoVD Eitorf-Windeck

Preis und Anmeldung:
Frau Töpfer, Auelswiese 10, 53783 Eitdorf
Tel.: 02243/ 9 23 90 37

 

Der SoVD Bonn fährt am 15.09.2018 an den Rursee.

Der Rursee liegt eingebettet vom satten Grün der Eifeler Wälder lockt das unergründliche Blau des Rursees. Faulenzen, auf dem saftigen Bett der Uferwiese. Der Rursee das ideale Umfeld für einen erholsamen Urlaub mit Erlebnisqualität.

Mit einem Fassungsvermögen von 205 Millionen m³ ist er eine der größten Talsperren Deutschlands.

Wir fahren mit dem Bus am 15.09.2018 bis nach Schwammenauel, dort steigen wir um auf das Schiff und fahren nach Ruherg. Von  der Anlegestelle Ruhberg bis zum Restaurant sind es 20 Stufen. Nach dem Mittagessen fahren wir durch die Eifel mit einer Kaffeepause voraussichtlich in Kommern.

Anmeldung und den Preis können

Sie bei Familie Ring

Tel: 026 42/ 214 90 erfahren.

Der SoVD Bonn fährt am 03.08.2018 nach Wiehl und Gummersbach

Wiehl und Gummersbach liegen im Oberbergischen Kreis.

Zuerst fahren wir nach der Stadt Wiehl und weiter zur der Wiehler Tropfsteinhöhle: Umgeben von Sandstein und Tonschiefer liegt sie in einem isolierten Kalksteinnest.

Nach 26 Stufen steht man bereits 7 Meter unter der Erde.
Von dort geht es weiter bis zu 30 Metern ins Erdinnere.
Die Höhle ist gesäumt von herabhängenden Tropfsteinen, den so genannten Stalaktiten und den von unten nach oben wachsenden Stalagmiten.

In Millionen von Jahren formten sich in der Höhle dicke Kaskaden, Pfeiler, Säulen und andere interessante Formen. Ein Höhepunkt der Führung durch die Höhle ist die Kristallgrotte, ein ehemaliger mit Calzitkristallen ausgekleideter Höhlensee.

Die Temperatur in der 1860 entdeckten Höhle beträgt konstant 8 Grad Celsius.

Eine beste Verpflegung sorgt das Restaurant des Waldhotels Tropfsteinhöhle direkt nebenan.

Danach fahren wir weiter zur Stadt Gummersbach im Bergischen Land, welche ein sportliches Zentrum des Handballs ist.

Die Rückfahrt erfolgt durch das Bergische Land mit Kaffeepause.

Anmeldung und den Preis können Sie bei Familie Ring

Tel: 026 42/ 2 14 90 erfahren.       

Der SoVD Bonn lädt zu einer Tagesfahrt am 21.07.2018 in die Dom- und Kaiserstadt Fritzlar ein

Das ist ein Ausflug besonderer Art. Mit dem Bestätigung- schreiben erhalten Sie einen Stadtplan. Damit werden Sie in Lage versetzt auf den Spuren unsre Vorfahren zur wandeln. Nach dem gemeinsamen Mittagessen in einem Restaurant, geht es los

Das können Sie entdecken:

kulturelle Zeugnisse des Mittelalters und wandeln Sie auf den Spuren deutscher Kaiser und Könige. Genießen Sie besondere Veranstaltungen oder einen entspannten Bummel in der mittelalterlichen Altstadt, wo nette Cafés und Restaurants zu kulinarischen Köstlichkeiten einladen.

Die auf einer Flussterrasse gelegene Dom- und Kaiserstadt Fritzlarhttp://www.fritzlar.de/ präsentiert sich schon von weitem sichtbar mit einer prächtigen Silhouette. Die mächtigen Türme des St. Peter Doms und die zahlreichen Wehrtürme mit der nahezu komplett erhaltenen Stadtmauer zeigen die Bedeutung auf, die Fritzlar als mittelalterliche Handelsstadt hatte.

Es lohnt sich immer wieder in Fritzlar auf Entdeckungstour zu gehen:  St. Peter Dom (Päpstliche Basilika, begründet durch den Hl. Bonifatius) mit Domschatz und -museum, Grauer Turm (höchster erhaltener städtischer Wehrturm Deutschlands), der von Fachwerk umrahmte Marktplatz, malerische Gassen, gotische Steinhäuser oder das Rathaus als ältestes Amtsgebäude Deutschlands - es gibt viel zu erkunden.

Insgesamt zehn Stadtteile gehören heute zur Stadt Fritzlar mit ihren insgesamt 14.600 Einwohnern und lohnen ebenso einen Besuch: Wandern Sie zum Büraberg mit der Kapelle St. Brigida und den Grundmauern der fränkischen Festung, erleben Sie das Steinkammergrab oder Schloss Garvensburg in Züschen, erkunden Sie die Rekonstruktion des Chattendorfes Alt-Geismar.

Anmeldung und den Preis können Sie bei Familie Ring

Tel: 026 42/ 214 90 erfahren.

Der SoVD Bonn lädt zur 7 – Tagesfahrt ins Wesertal vom 17. bis 24.06.2018 ein

Reiseverlauf:

1.Tag:         Anreise nach Beverungen ins Landhotel Weserblick mit Zwischenstopp an der Porta Westfalica

2.Tag:         Tagesfahrt nach Höxter und zum Schloss Corvey

                    Wir besuchen die Fachwerkstadt Höxter. Anschließend   

                    haben Sie die Möglichkeit Schloss Corvey zu

                    besichtigen.

3.Tag:          Tagesfahrt nach Hann – Münden und Hofgeismar

                    Beide Städtchen haben  einen bemerkenswerten

                    Altstadtkern.

4.Tag:          Tagesfahrt Teutoburger Wald mit Detmold

                     Über 500 Baudenkmäler prägen das Stadtbild.

5.Tag:          Tagesfahrt Wesertal und Hameln

                     Wir besuchen heute die berühmte Rattenfänger Stadt.

6.Tag:          Grimms Welt in Kassel

                     Heute fahren wir in die Stadt, wo die Gebrüder Grimm

                     ihre Jugendzeit verbracht haben.

7.Tag:          Heimreise

                    Mit Zwischenstopp in Rade zum Spargelessen.

Der Reisepreis beträgt 579,00 €.

Anmeldungen nimmt Familie Ring Tel. 026 42/2 14 90 entgegen.

Tages-Busfahrt / Schiffahrt nach Vallendar und St. Goar am 13. Juni 2018

Leistungen:

Busfahrt vom Eitorfer Bahnhof nach Vallendar

Ca. 5-stündige Schifffahrt von Vallendar nach St. Goar und zurück nach Vallendar

Stadtrundgang mit Führung in St. Goar

Rückfahrt von Vallendar nach Eitorf

„Rundum – Sorglos“ Versicherungschein

Preis und Anmeldung:
Frau Töpfer, Auelswiese 10, 53783 Eitdorf
Tel.: 02243/ 9 23 90 37

Der SoVD Bonn wandert am 11 Mai 2018 durch das Mörderbachtal im Hunsrück.

Treffpunkt in der Bahnhofhalle Remagen am 11. Mai 2018 um 9:40 Uhr . Wir fahren mit der Mittelrheinbahn von Remagen nach Boppard. Mit der Hunsrück-Bahn nach Buchholz im Hunsrück. Dort beginnt unsre Wanderung vom Bahnhof Buchholz durch das Mörderbachtal nach Boppard (überwiegend leicht abwärts) 7,6 KM.

Die Schlusseinkehr findet voraussichtlich im „Heilig Grab“ statt.

Die Wanderung wird mit unsrem Wanderführer Herrn Günter Hussong durchgeführt.

Hinweis:  Bitte wetterfeste Bekleidung, Wanderschuhe, Wanderstöcke, Wasser und Vesperbrot mitnehmen.

Die Hunsrückbahn – eins der atemberaubendsten Bahnstrecken Deutschlands- Für Bahnliebhaber gehört die bereits 1908 eröffnete Hunsrückbahn zwischen Boppard und Emmelshausen zu den steilsten Strecken Deutschlands. Das liegt nicht nur an der atemberaubenden Landschaft vom Mittelrheintal und Vorderhunsrück die mit Tunnels und 2 Viadukten überwindet die Bahn auf ein 8,5 KM langes Teilstück 336 Meter Höhe. Die Bahn ist noch regelmäßig in Betrieb und auch heute noch ingenieurtechnisches Meisterwerk.

Preise und wievielte Personen noch mir wandern können, sind zu erfragen bei:

Herr Günter Hussong

Tel.: 026 42/ 12 42 oder 0176/ 55 06 25 28 .

Der SoVD Bonn fährt zur Tulpenblüte nach Holland

In einem modernen Fernreisebus der Firma FA-MO-S Reisen fahren wir zu

einem Tulpenmeer bestehend aus Blumen und Farben .

  1. Tag Anreise zum Keukenhof nach Holland Besuch des Keukenhof`s und anschließend Weiterfahrt zum Hotel.
  1. Tag   Rückreise in die Heimat

  2. Weitere Leistungen sind:
    1x Übernachtung mit Frühstück
    1x Abendessen im Hotel

Eintritt Keukenhof nicht inklusive

Die Fahrt findet vom 02. Mai bis 03. Mai 2018 statt.

Anmeldung und den Preis können Sie bei Familie Ring Tel: 026 42/ 214 90 erfahren. 

Neues Sozialberatungszentrum ab 01.05.2018

Jahresabschluss 2017 SoVD-Waldbröl/Ruppichteroth-Oberberg

Am 16.12.2017 um 15:00Uhr trafen wir mit unseren Mitgliedern im Saal der AWO Waldbröl/Morsbach zum Jahresabschluss 2017.
Für jeden gab es Kaffee und Kuchen auch etwas Herzhaftes war dabei.

Wir hatten auch einige Ehrungen vor Ort :   
25 Jahre :  Frau Gertrud Schadowske
20 Jahre : Herr Rolf Erdmann
10 Jahre . Frau Christa Neef
                 Herr Friedrich Neef
                 Alexander Schlethauer
                 Frau Edeltraud Storzer
                 Herr Eduard Storzer
                 Frau Annemaire Wendeler
                 Herr  Gerd Wendeler
die übrigen Ehrenurkunde und Nadeln wurden an die Mitglieder per Post versandt.

Zur Unterhaltung trugen der Chor „Die Schmettereulen“ die Ihren Vortrag
im Oberbergischen Platt bei.
Zum Besten gab auch Pastor Gran seine Erfahrungen mit dem Smartphone im
täglichen Gebrauch .
Es war wieder eine Runde Veranstaltung.

Der SoVD Ortsverband Eitorf-Windeck informiert

Jahresinformationsveranstaltung am 17. Dezember 2017

Zur traditionellen Jahresinformationsveranstaltung des SoVD im Hotel Schützenhof', fanden
SoVD Mitglieder, Ehrengäste und Nichtmitglieder frühzeitig den Weg in den von uns
weihnachtlich geschmückten Saal. Nach der Begrüßung durch unsere 1. Vorsitzende, wurde
das Kuchenbuffet eröffnet und die einhellige Aussage der Gäste, euer Kuchenbuffet lässt
nichts zu wünschen übrig. Unser Josef ließ es sich nicht nehmen mit einer
Weihnachtsgeschichte in Kölsch-Platt uns zu erfreuen. Die geplanten SoVD-Reisen in 2018
wurden genau so bekannt gegeben, wie die der Neuerungen für die SoVD Ortsverbände.

Der MGV Eitorf, Männer- und Frauenchor, unter der Leitung von Herrn Röttich, erfreute uns mit Weihnachtsweisen, die den Anwesenden ein langer und lauter Applaus wert war. Während wir nun auf den Nikolaus mit seinem Gefolgsmann warteten, stimmte Fabian auf seinem Klavier Weihnachtslieder an und Alle sangen fleißig mit. Der Nikolaus ließ das Jahr 2017 Revue passieren, der „Schwarze Mann" ließ seine Rute stecken und am Ausgang wurden die Gäste mit einem Weihnachtsgeschenk verabschiedet.
Wir sagen danke. Für Kuchenspenden der örtlichen Bäckereien Tortenkutsche und
Kaffeekränzchen, aller weiteren privaten Spenderinnen und den Damen am Kuchenbuffet.

Für die wunderschönen Weihnachtssterne der Blumenbinderei  Tix, für die Unterstützung des ,,Hotel Schützenhof', die uns den großen Saal kostenfrei überließen, an alle Helfer/innen, ohne die so eine Großveranstaltung nicht zu stemmen wäre.
Mit weihnachtlichen SoVD Grüßen,
der Vorstand Sozialverband Deutschland.